Bewerbung deckblatt Muster word

WICHTIG: Auch wenn man sich elektronisch beziehungsweise per E-Mail bewirbt, werden die Bewerbungsunterlagen fast immer von den Personalchefs ausgedruckt. So können mehrere Bewerber leichter miteinander verglichen werden. Daher sollte man immer prüfen, wie das Deckblatt der Bewerbung in ausgedruckter Form (also auch schwarz-weiß) aussieht: Sieht das Bewerbungsdeckblatt nach wie vor ansprechend aus? Ist alles gut lesbar? Für schriftliche Bewerbungen auf dem Postweg gilt wiederum: Das Deckblatt lieber für kleines Geld in guter Qualität im Copy Shop ausdrucken lassen als umsonst zuhause am eigenen Billig-Heimdrucker. Schließlich soll nach der ganzen Arbeit, die du in das Deckblatt investiert hast, auch das Ergebnis gut aussehen. Ein Deckblatt bzw. Titelblatt soll dem Personaler auf einen Blick relevante Informationen in ansprechender Weise bieten. Eine Norm für das Bewerbungsdeckblatt gibt es nicht. Vielmehr ist wichtig, dass Sie Ihr Deckblatt aus der Perspektive des Personalbearbeiters – Ihrem Ansprechpartner im Unternehmen – betrachten Das Bewerbungsfoto sollte dabei etwas größer als im Lebenslauf abgebildet sein. Von der grafischen Gestaltung her sind sie nicht an Regeln gebunden, eine Einhaltung der üblichen Formen empfehlen wir jedoch – was auch immer für das Foto bzw. das Bewerbungsbild gilt.

Sie können die von uns zum Download angebotenen Deckblattmuster oder auch andere im Internet verfügbaren Muster als Anhalt bzw. Vorlage für Ihr eigenes Deckblatt nehmen. Diese können Sie beispielsweise mit Word oder auch mit kostenlosen Programmen wie OpenOffice entsprechend der anvisierten Stelle anpassen. Bitte beachten Sie, dass das Layout in Word und anderen Programmen nicht immer kompatibel ist. Die Möglichkeiten verschiedene Deckblätter zu erstellen sind jedoch groß. Kleine Veränderungen in der Textart und -größe oder bei der Darstellung des Fotos haben oftmals einen großen Effekt – nicht nur in Word. Prüfen Sie auch, ob das Bewerbungsbild in der farbigen Variante oder doch eher in der s/w-Version am besten aussieht! Wichtig ist dabei immer, dass Ihre Deckblätter zum angestrebten Job passen. Bewerben Sie sich beispielsweise für den öffentlichen Dienst, so werden Sie mit einem konservativeren Stil weiterkommen, als bei einer modernen Werbeagentur bewerben. Nur eine hohe Passgenauigkeit Ihrer Bewerbung – beim Deckblatt, über das Bewerbungsanschreiben bis hin zu den Anlagen – wird Ihnen die Einladung zum Vorstellungsgespräch eröffnen.

Wenn es um Selbstmarketing geht, bietet dir ein Deckblatt bei deiner Bewerbung eine perfekte Gelegenheit zu signalisieren, dass du der Richtige bzw. die Richtige für die ausgeschriebene Stelle bist. Du musst nicht unbedingt Grafikdesign studiert haben, um mit deinem Bewerbungsdeckblatt zu punkten, kannst aber schon einiges erreichen, wenn du mit Rahmen und dezenten Farben spielst und darauf achtest, das Blatt informativ und übersichtlich zu halten. Wie du die einzelnen Elemente anordnest und welche Farben und Schriftgrößen zum Einsatz kommen, ist Geschmackssache. Gestalte das Deckblatt so, dass es zum restlichen Inhalt der Bewerbungsmappe passt und nicht zu knallig oder kunterbunt ausfällt. Außerdem solltest du darauf achten, ein qualitativ hochwertiges Bewerbungsfoto von einem Profi zu verwenden und vor allem bei schriftlichen Bewerbungen nicht an den Druckkosten zu sparen. Wenn du all diese Punkte berücksichtigst, kann eigentlich schon gar nichts mehr schiefgehen. Gerne kannst du dir zur Anschauung natürlich erst einmal unsere Muster herunterladen und ein bisschen damit herumexperimentieren. Das Deckblatt bzw.

Titelblatt wird auch heute noch oft im Zusammenhang mit einer Bewerbung genannt und es sind viel Muster im Internet vorhanden, die kostenlos heruntergeladen werden können. Aufgrund der Masse an vorhandenen Deckblattmustern liegt die Vermutung nahe, dass ein Deckblatt zu einer Bewerbung für einen jeden Job gehört.